Gratis bloggen bei
myblog.de

+ NAME
Elijah Capulet

+ SPITZNAME
Eli

+ ALTER
20 Jahre | 23.01.1988

+ WOHNSITUATION
in einer gemeinsamen Wohnung mit seiner Schwester

+ BERUF
Verkäufer in einem Plattenladen
hin und wieder Dealer


Elijah ist ein ruhiger Mensch.
Wenn man ihn sich so anschaut, erwartet man nicht, dass er gemeinsam mit seiner Schwester Mitglied in einer Gang ist.
In der Gang hält er sich gerne mal zurück, kann aber auch ausrasten, wenn es sein muss. Vorallem wenn seine Schwester in Gefahr schwebt, zeigt er was unter seiner ruhigen Oberfläche brodelt. Zu seiner Schwester hat er schon immer ein weniger normales Verhältnis.
Wie es halt in der Pupertät ist, merkt man, dass die eigene Schwester das ist, was man in der Schule nicht bekommt. Ein Mädchen, ein hübsches Mädchen.
Und seitdem er das bemerkt hat, ist das Verhältnis zu seiner Schwester nicht mehr ganz so normal.
Aber da Elijah eben ein ruhiger Mensch ist, bemerkt man das nicht wirklich, er tönt es ja auch nicht überall heraus.
In der Gang fühlt er sich sehr wohl, auch wenn er nicht alles gutheißt, was dort passiert.
Er ist eher gegen Gewalt, ist der Meinung es gibt immer einen anderen Weg. Ob man diesen anderen Weg dann gehn möchte, ist wiederrum jedem selbst überlassen.

Elijah kann sich immer nur schwer zwischen all den Frauen in seinem Leben entscheiden.
Auch wenn er tätowiert ist, hat er eine sanft Seele.
Elijah kann stricken, und in Momenten, in denen er sich unbeobachtet fühlt, holt er sein Strickzeug heraus.
Trotzdem kommt er von seiner Sucht der tattoos nicht los, und überlegt jedes mal neu, wo er sich was hinstechen lassen könnte. Jedes seiner tattoos bedeutet ihm etwas und ist wohl überlegt.
Da er so sanft ist, und eindeutig Charme hat, verfallen ihm viele Mädchen. Es kommt vor, dass 15jährige mädchen in den Plattenladen kommen, und unentwegt kichern. Er kommentiert das mit einem amüsierten Lächeln.
Doch an so jungen Mädchen würde er sich niemals vergreifen. Da fühlt er sich einfach nicht wohl.
Er bevorzugt Frauen in seinem Alter, die wissen was sie wollen. Die wissen, was ihnen gefällt.
Trotzdem findet er es doch angenehm, dass er auf Mädchen so eine Wirkung hat. Dabei würde er sie ausserhalb der Arbeit nicht beachten, einfach über diese Mädchen hinweg sehen.
So charmant er auch ist, er kann eindeutig ein Arschloch sein.
Wenn Elijah jemanden nicht mag, dann zeigt er das auch offen. Sein blick wird kühl, und er antwortet nur knapp.
Denn in Gegenwart seiner Schwester ist er ein fröhlicher und redegewandter Zeitgenosse.
Doch sobald er allein mit jemandem ist, den er nicht mag..
Er hat auch kein Problem damit, wenn jemand anderes ihn nicht mag. Man kann nicht von jedem geliebt werden, er ist schließlich auch ein außergewöhnlicher Mensch.
Allein vom Aussehen her.

Eigentlich hat er nur drei männliche Freunde, mit denen er sich gut versteht, mit denen er richtig reden kann.
Mit diesen drei macht er hin und wieder Musik, einfach aus Spaß. Dabei lassen sie sich von vielen anderen Bands beeinflussen, auch wenn sie eigene Songs schreiben.
Die Musik ist sozusagen ihr Leben, etwas das sie nicht aufgeben möchten.
Sonst umgibt Elijah sich eigentlich nur mit Frauen bzw. Mädchen.
Das war schon in der Grundschule immer so. Er spielte lieber mit Mädchen und das geht bis heute so.
Mit Frauen kann er viel besser reden, die sind nicht so wie die ganzen Kerle, die Elijah kennt. Natürlich versteht er sich auch mit Männern, aber als Freunde würde er sie nicht bezeichnen.
Da hat er viel mehr Freundinnen.
Seine größten Bezugspersonen sind seinen schwester und seine beste Freundin Mallory.
Aber auch wenn Elijah das so nie zugeben würde, in beiden Mädchen sieht er mehr als nur eine Freundin bzw. nur eine Schwester.
aber solange beide da mitmachen, ist das ja kein Problem. Trotzdem redet er mit beiden mehr oder weniger offen über alles, was ihn im Leben bewegt.

Zu seinen Eltern hat er kein sonderlich gutes Verhältnis, was ihn ehrlich belastet.
Seine Eltern kommen nicht damit zurück, dass ihr Sohn bei jedem Treffen mehr Farbe am Körper hat, während er sich immer dunkler kleidet.
Er findet, sie sollten ihn so akzeptieren, wie er eben ist. aber da sie das scheinbar nicht können, hängt er sich immer mehr an den einzigen Teil seiner Familie, der ihn so liebt wie er ist - seine Schwester.
Wie schon gesagt bedeutet sie ihm alles.
Wenn jemand auch nur ein falsches Wort über sie sagt, rastet Elijah aus. Seine Schwester ist heilig, und niemand darf etwas gegen sie sagen.
Die Leute aus der Gang haben sich daran gewöhnt, und reden in seiner Gegenwart nicht mehr schlecht über sie.
Man muss ja auch nciht unbedingt in Gegenwart des Bruders darüber reden, wie heiß das Mädchen ist.


Elijah wurde am 23.01.1988 in Verona geboren.
Er ist somit ein echter Italiener, was man schon ans einem Nachnamen merkt.
Er hasste es immer, dass er und seine Schwester mit Romeo und Julia verglichen wurden, und das nur wegen dem Nachnamen. Deswegen steht er bis heute nicht zu diesem Namen.

Er ist Sohn eines Italieners und einer Engländerin.
Deswegen wuchs er zweisprachig auf, spricht fließend Italienisch und fließend Englisch, wobei er einen britischen Akzent hat.
Das finden die Frauen aber so sexy an ihm.

Seine Kindheit war völlig normal.
Mit 6 Jahren wurde er eingeschult, durchlebte ein völlig normales Schulleben. Mal hatte er gute Noten, mal schlechte Noten.
Seine Freizeit verbrachte er im großen Garten, oder mit seinen Freunden.
Damals war er noch klein, niedlich und braunhaarig.
Ein drolliger kleiner Junge, der das Leben leicht nahm.
Auch seine Schwester liebte er sehr, kümmerte sich um sie.
Als sie das richtige Alter hatte, nahm er sie mit zu sienem Freundin, so dass sie in männlicher Gesellschaft aufwuchs, Raufereien miterlebte und wunderschön auf italienisch Schimpfen konnte.
Wie alle italienische Kinder liebte Elijah Eis und Pasta.
Vorallem, da sein Vater ein Restaurant hatte. Deswegen konnte Elijah immer essen, was er wolle. Ein Leben wie Gott in Frankreich.. äh.. Italien.

Dann aber entschlossen sich die Eltern nach Amerika auszuwandern, und dort mehr Erfolg mit ihrem Restaurant zu haben. denn in Italien lief es eher mittelmäßig.
Deswegen musste Elijah gegen seinen Willen mit nach Ameirka ziehen.
Da er aber der Sprache schon mächtig war, fand er shcnell Freunde bzw. Freundinnen.
Denn erst in Ameirka begann er sich richtig auf Mädchen zu konzentrieren. Mit diesen spielte er Baseball, nahm aber seine Schwester weiterhin mit.
Auch hier war er gut in der Schule, auch wenn er sich nicht sonderlich anstrengte. Wenn er sich etwas bemüht hätte, wäre er viel besser durch die Schule gekommen und hätte aufs College gehen können.
Doch mit 16 hatte er sein erstes Piercing und färbte sich die Haare.
Gegen den Willen seiner Eltern ließ er sich mti 17 sein erstes Tattoo stechen.
Nach Meinung seiner Eltern rutschte er immer mehr ab, auch wenn er das so nicht empfand.

Irgendwann wurde er dann teil einer Gang, nahm auch hier seine schwester mit. Mühsam arbeitete er sich hoch, und konzentrierte sich nach Beendigung der Highschool vorallem auf die Gang und auf seine Arbeit.
Das College besuchte er gar nicht erst, sondern begann in einem Plattenladen zu arbeiten.
Sein größter Traum: ein eigenes Geschäft.

+ STAR
Trace Cyrus

Caro

sechzehn
daten | fotos | gb

Chloe

zwanzig
daten | fotos | an | drama

Rima

siebzehn
daten | fotos | an | drama

Cecile

zweiundzwanzig
daten | fotos | an | drama

Sydney

siebzehn
daten | fotos | an | drama

Samuel

achtzehn
daten | fotos | an | drama

Elijah

zwanzig
daten | fotos | an | drama

x