Gratis bloggen bei
myblog.de

+ NAME
C e c i l e C h e v a l l i e

+ KÜNSTLERNAME
Chloe

+ ALTER
04.02.

+ WOHNSITUATION
2Zimmer Apartment am Strand

+ BERUF
Escortdame


__# JAQUELINE MASSON, beste freundin
Ich liebe Cecile. Ja wirklich, von ganzem Herzen. Sie war immer für mich da, sie hat mir immer beigestanden und war auch eine der wenigen, die mich unterstützt hat als ich so abgerutscht bin. Immer wieder hat sie mich aus den Schwierigkeiten rausgeholt und dennoch; Cecile kann keine Gefühle annehmen, damit hat sie einfach Schwierigkeiten. Beim Escortservice arbeitet sie mittlerweile fast drei Jahre und seitdem sie dort angefangen hat, ist ihr Männerbild schrecklich. So viel ich weiß hat sie auch gar keine Dates mehr und Sex mit anderen Männern als ihren gebuchten Kunden sowieso nicht.

__# DAN BROWN, stammkunde
Chloe haben ich durch Zufall kennen gelernt, ich habe sie auf einer Party getroffen, auf der sie einen anderen Mann begleitet hat und ihre Art hat mich sofort in den bann gezogen. Haben sie das Buch ‚Die Geisha’ gelesen? Manchmal erinnert mich Chloe an eine Geisha. Sie ist eigentlich sehr ruhig, geht auf keine Konflikte ein und lächelt nur wenn ihr etwas missfällt. Ihre Prinzipien sind sehr hoch und sie hält an ihnen fest. Viele können dass nicht glauben, dass eine Frau, die ihren Körper für Sex verkauft, noch Prinzipien hat, aber ich kann euch versichern das es so ist.

__# ANONYM, mutter
Warum fragen sie mich nach Cecile? Sie ist für mich gestorben, ich will nicht mehr über sie reden. Sie ist doch meine Tochter? Ich habe keine Tochter mehr! Es ist mir egal was sie sagen, Cecile hat es sich selbst zuzuschreiben; ist einfach abgehauen und dann hören ich und ihr Vater auch noch, dass sie jetzt als Escortmädchen arbeitet. Also quasi als Prostituierte. Wissen sie eigentlich, was das für ein Schock ist, wenn man erfährt, dass fast sämtliche Arbeitskollegen ihres Mannes schon mit ihrer Tochter geschlafen haben? Das ist schrecklich.
Er wusste ja selbst nicht, dass diese Chloe die er immer gebucht hat seine eigene Tochter ist, bis er sie schließlich selbst gebucht hat.


Cecile Chevallie wurde an einem kalten stürmischen tag im Februar geboren. Die Wehen waren plötzlich gekommen, die Eltern waren ins Auto gestiegen und in Richtung Krankenhaus gefahren, doch in der Rush Hour waren sie stecken geblieben und so kamen die Wehen immer schneller und stärker, während an ein Krankenhaus nicht zu denken war.
Somit kam Cecile auf einem Plastikrücksitz auf der Autobahn von Paris zur Welt. Vierunddreißig Zentimeter land und dreitausendsechshunderteinundzwanzig Kilo schwer.
Cecile verbrachte ihre Kindheit mit Unmengen von Nannys und AuPairs, denn ihre Eltern waren Geschäftsleute und kaum zuhause.
Sie fühlte sich fehl am Platz, schon seitdem sie auf der Welt war, sie wusste nicht wohin, hatte das Gefühl, dass ihre Eltern sie nicht liebten und dass sie nur eine Plage war. Als sie dann siebzehn wurde, und ihre Eltern ihren Geburtstag vollkommen vergaßen, zog sie einen Schlussstrich. Sie packte ihre Sachen, löste ihr Bankkonto auf und kaufte ein Flugticket nach Los Angles.
Sie schwor sich, sich nie wieder so von jemandem abhängig zu machen und ihren Eltern nie wieder gegenüber zu treten. Doch irgendwann wurde das Geld knapp, für die meisten Jobs war sie nicht geeignet. Es half nichts, sie wusste, dass sie ihre Eltern anrufen musste, um Geld bitten musste, doch ihre Eltern versagten ihr jegliche Unterstützung und verstießen sie.
Als Cecile neunzehn Jahre alt wurde hatte sie nichts, nicht mal eine Wohnung.
Sie wusste, dass sie weg muss von der Straße und dann traf sie Jason. Er war lieb zu ihr, einfühlsam und zärtlich, er hörte sie zu und verstand sie.
Doch bald wurden ihr unsanft die Augen geöffnet, er wollte sie dazu zwingen anschaffen zu gehen und mischte ihr heimlich Drogen in ihre Getränke. Zum Glück erkannte Cecile noch rechtzeitig, dass sie sich schon wieder in einem Menschen geirrt hatte, also lief sie erneut weg.
In ihrer ganzen Verzweiflung stellte sie sich schließlich bei einem Escortservice vor und zum ersten mal in ihrem leben funktionierte etwas: Man nahm sie an!
Die ersten Monate waren nicht leicht, aber das Geld floss und Cecile stand schon bald wieder auf eigenen Beinen, auch wenn der Job ihr nicht viel Spaß bereitete.
Jetzt nach fast drei Jahren arbeitet sie immer noch dort, ist zu einer der bekanntesten und beliebtesten Escortdamen Los Angles aufgestiegen und hat ein so gutes einkommen, dass sie sogar ein Apartment am strand hat.
Doch der Job hat nicht nur gutes mit sich gebracht, denn Cecile will keinen Männern mehr vertrauen. Sie kennt nur die, die zu ihr kommen und ihre Frauen betrügen, die, die sich eine zweiundzwanzig jährige für Geschäftsessen mieten und dann versuchen ihnen unter dem Tisch zwischen die Beine zu fassen.

+ STAR
xxx

Caro

sechzehn
daten | fotos | gb

Chloe

zwanzig
daten | fotos | an | drama

Rima

siebzehn
daten | fotos | an | drama

Cecile

zweiundzwanzig
daten | fotos | an | drama

Sydney

siebzehn
daten | fotos | an | drama

Samuel

achtzehn
daten | fotos | an | drama

Elijah

zwanzig
daten | fotos | an | drama

x